Zurück

JUSOM... Blue Hour

Das Jugendsymphonieorchester Oldenburger Münsterland (JUSOM) lädt zu seinen Frühjahrskonzerten unter dem Motto „Blue Hour“ ins Forum Hasetal nach Löningen ein.

Die "Blue Hour"  beschreibt die besondere Stimmung und vor allem das besondere Licht der Dämmerung im Übergang vom Tag in die Nacht oder auch von der Nacht in den Tag. Das JUSOM deutet diese besondere Atmosphäre, diese besonderen Farben und fließenden Übergänge mit seinen Frühjahrskonzerten musikalisch um. 

Howard Hanson komponierte seine zweite Symphonie mit dem Untertitel "Romantische", die 1930 in Boston uraufgeführt wurde, bewusst als Gegenbewegung zu den Entwicklungen der 12-Tontechnik und der seriellen Musik der Moderne. Fließende Übergänge zwischen verschiedenen musikalischen Auffassungen, die gegensätzlicher kaum sein könnten sind in der Musikgeschichte allgegenwärtig. Das Nebeneinander der Epochen ist hier ähnlich wie der Übergang vom Tag zur Nacht ein "noch nicht" bzw. "nicht mehr" der musikalischen Ästhetiken, die sich trotz oder gerade wegen ihrer Gegensätzlichkeit gegenseitig beeinflussen. 

Im zweiten Teil steht mit Kompositionen von George Gershwin und Cole Porter in besonderer Weise „Blue“ als prägende Klangfarbe des Jazz einerseits und als Umschreibung einer besonderen Stimmung im Mittelpunkt. Aber auch hier spielen fließende Grenzen zwischen Musikstilen eine große Rolle. Ganz besonders zeigt sich das im Klavierkonzert "Rhapsody in Blue", mit dem Gershwin den Jazz erstmals in der Besetzung eines Sinfonieorchesters in die großen Konzertsäle brachte.

 

Als Solist darf das JUSOM mit seinem ehemaligen Konzertmeister, Constantin Thole ein echtes „Eigengewächs“ begrüßen und die Proben zeigten, dass er nicht nur als Geiger auf sehr hohem Niveau musiziert sondern sich auch am Flügel konzertreif präsentiert.

Das JUSOM wurde 2017 als gemeinschaftliches Projekt der Kreismusikschulen Cloppenburg und Vechta gegründet. Am Projekt beteiligen sich mittlerweile ebenfalls die Musikschulen Lohne und Neuenkirchen-Vörden. In der Regel erarbeitet das JUSOM zwei Konzertreihen pro Jahr, die im Laufe von intensiven Wochenendarbeitsphasen erarbeitet werden. In der ländlich geprägten Region des Oldenburger Münsterlandes bietet es den Schülern der Musikschulen die Möglichkeit, sich in einem Auswahlorchester vor Ort auf die professionelle und semi-professionelle Arbeit in Orchestern, wie zum Beispiel den Landesauswahlorchestern oder dem Bundesjugendorchester, vorzubereiten. Eine Besonderheit ist dabei auch der Einsatz professioneller Musiker, die ihre wertvollen Orchester-Erfahrungen mit den Jugendlichen teilen.

Das Orchester wird gefördert durch die beiden Landkreise Cloppenburg und Vechta, die Dr. Hildegard-Schnetkamp-Stiftung, die Oldenburgische Landschaft, die LzO und die Öffentliche Versicherung Oldenburg.

Das Orchester erfüllt mit seinen Konzerten auch den Auftrag, insbesondere Kinder und Jugendliche im Oldenburger Münsterland für Orchestermusik zu begeistern. 

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Wann
09.03.2024, 16:00 Uhr
Veranstaltungsort
Forum Hasetal
Ringstraße 2
49624 Löningen